TCM ist eine ganzheitliche Heilmethode. Der Mensch wird hier als ein harmonischer Teil der Natur verstanden und die Zusammenwirkung seiner Umwelt mit seinem Körper wird bei der Diagnose im Vordergrund gestellt. Auch bei der Behandlung wird der Patient immer als Ganze betrachtet und es wird stets versucht, die innere Harmonie wieder herzustellen.

Zur TCM gehören verschiedene Therapie-verfahren. Neben der Akupunktur sind noch die Kräutertherapie, Ernährungsbehandlung, das Schröpfen, und die Moxibustion, so wie Qi Gong, Tai Chi und die Tuina-Massage. Auch diese Therapien werden oft kombiniert eingesetzt.

Die durch Überlieferungen und Traditionen entstandene TCM ist längst als Wissenschaft anerkannt worden. Sie wird in China - parallel zur Schulmedizin - offiziell gelehrt und praktiziert. Auch in anderen Ländern gewinnt TCM immer mehr Anerkennungen und wird immer häufiger angewendet.

Besonders wirksam ist TCM bei den chronischen Erkrankungen. Auch bei vielen unklaren Beschwerden, bei den nach schulmedizinischer Untersuchung keine eindeutige Diagnose gestellt werden kann, wie depressiv Stimmung, Unwohlsein, Schlafstörungen, Erschöpfungs- zustände, Schwindeln, Kopfschmerzen und Rückenschmerzen, ist TCM oft die letzte Hoffnung.

Akupunktur
Die Akupunktur ist ein Heilverfahren, bei dem Nadeln in die Haut gesetzt werden. Durch leichte Drehungen werden diese Punkte dann stimuliert. Am menschlichen Körper gibt es 361 Hauptakupunkturpunkte und insgesamt 1011 Stellen, die man je nach Leiden anstechen kann.

Kräutertherapie
Das am häufigsten angewendete ist neben der Akupunktur die Verabreichung von natürlichen Arzneimitteln (pflanzlichen, mineralischen). Hierbei wird eine zusammengestellte Rezeptur als Abkochung verordnet.

Moxibustion
Bei der Moxibustion werden die selben Punkte der Akupunktur benutzt, sie werden aber nicht mit Nadeln stimuliert, sondern mit sogenanntem Moxakraut über dem Punkt erwärmt.

Schröpfen
Mit dem Ansetzen der Schröpfgläser auf die Haut wird ein Vakuum erzeugt, dass die Durchblutung fördert. Dabei wird sogenannte Qi gesammelt.

Akupressur
Mit starkem Druck werden gleichen Akupunkturpunkte behandelt.